Wie funktioniert die B-Card?

Die B-Card ist mit einer wiederaufladbaren Prepaidkarte zu vergleichen. Nach der Aufladung mit einem Wunschbetrag, kann die Karte als reguläres Zahlungsmittel eingesetzt werden und in Cent-genauen Teilbeträgen bei allen teilnehmenden Lieblingsorten eingelöst werden.

Wo kann ich die B-Card kaufen?

  1. Entweder kann die Karte im PDF Format oder als physische Karte über unseren Onlineshop erworben werden: https://das-b-card.de/shop/ 
  2. Die Karte kann in allen teilnehmenden Verkaufsstellen erworben und auch wieder aufgeladen werden. 

Wo kann ich die B-Card einlösen?

Die B-Card ist in allen teilnehmenden Geschäften einzulösen. Der Betrag auf der Karte muss nicht auf einmal in einem Laden ausgegeben werden, sondern wird Cent-genau abgebucht und kann in so vielen Läden eingelöst werden, wie man möchte.

Welche Läden akzeptieren/verkaufen die B-Card?

DAS B-Card Netzwerk ist eine bunte Mischung von inhabergeführten, lokalen Unternehmen – immer 100 % Berlin! Die teilnehmenden Lieblingsorte findest du hier: https://das-b-card.de/registrierte-lieblingsorte/

Was sind die Vorteile der B-Card?

Die B-Card ist eine lokale Geschenkalternative zu den Gutscheinen der großen Handelsketten und Onlinegiganten in Berlin. Das Gute: Guthaben, das einmal in das Gutscheinnetzwerk eingezahlt ist, kann nur lokal ausgegeben werden und kommt den lokalen Unternehmern zu gute. So sorgst du mit dem Erwerb der B-Card dafür, dass die Kaufkraft in unserem schönen Berlin bleibt und hilfst all den kleinen Läden, Restaurants und Unternehmen. 

Für wen ist die B-Card?

Grundsätzlich ist die B-Card für jede:n Berliner:in, für Alt und Jung, für Straight und Queer, für alle Alteingesessene oder diejenigen, die es noch werden wollen.

Außerdem ist sie noch sehr geeignet für:

  1. Kinder, die die Karte wie eine Prepaidkarte einsetzen können, um so zu lernen, spielerisch mit Geld umzugehen. 
  2. Unternehmen, die die Karte als monatlichen steuerfreien Sachbezug einsetzen können, um so ihren Mitarbeitern ganz individuell eine Freude zu machen.

Was für Kosten fallen für mich an?

Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Ist die Karte wiederaufladbar?

Die Karte kann unbegrenzt mit einem beliebigen Wunschbetrag in den teilnehmenden Läden oder über unseren Onlineshop wieder aufgeladen werden.

Wann läuft die DAS B-Card ab?

Die Karte ist nach jedem Aufladen drei Jahre gültig.

Wo finde ich den Pin meiner B-Card?

Auf der physischen Karte findest du den dreistelligen Pin unter der zwölfstelligen Kartenzahl.

Auf dem PDF Gutschein findest du den dreistelligen Pin auf der rechten Seite unter dem letzten Absatz in grauer Schrift. 

Wo kann ich das Guthaben meiner B-Card checken?

Du kannst dir entweder die kostenfreie B-Card App für Android oder Apple herunterladen. Wenn du deine B-Card mithilfe des QR-Codes, des Pins und mit deinem Name und deiner Email in der App registrierst, siehst du automatisch dein Guthaben. Alternativ findest du den Button GUTHABENABFRAGE im Footer auf unserer Webseite mit dem du dein Guthaben abfragen kannst. 

Wie funktioniert die B-Card?

Die B-Card kann online auf www.das-b-card.de oder in den zahlreichen Verkaufsstellen gekauft werden. Sie kann verschenkt aber natürlich auch für sich selbst benutzen werden. Die B-Cards sind wiederaufladbar, d.h. die Karte kann wiederverwendet werden.

Die B-Card kann dann als reguläres Zahlungsmittel eingesetzt werden und in Cent-genauen Teilbeträgen eingelöst werden. Das Gute: Guthaben, das einmal in das Gutscheinnetzwerk eingezahlt ist, kann nur lokal ausgegeben werden und kommt den lokalen Unternehmern zu gute.

 

Warum ist das wichtig?

In unserer heutigen Zeit des rasant wachsenden Onlinehandels sind alle Produkte nur einen Klick entfernt. Das bekommen vor allem die lokalen Gewerbetreibenden vor Ort zu spüren. Teilweise informieren sich potenzielle Kunden sogar im lokalen Handel und bestellen anschließend online.

Dabei wird oft vergessen, dass die lokal ansässigen Geschäfte nicht nur Ort des Einkaufens sind, sondern auch Teil der Atmosphäre einer Stadt und Einfluss darauf haben, wie lebenswert und attraktiv eine Stadt ist. Nicht ohne Grund sind es unsere Lieblingsorte!

Daher möchten wir mit der B-Card daran mitwirken, den stationären Einzelhandel und alle anderen lokalen Gewerbetreibenden zu stärken.

 

Was haben die teilnehmenden Lieblingsorte davon?

Der Vorteil, der auf der Hand liegt, ist die zusätzlich gebundene Kaufkraft. Dafür müssen die teilnehmenden Akzeptanzstellen keine Teilnahmegebühren oder Fixkosten bezahlen und auch sonst keine Rabatte geben. Lediglich, wenn ein Gutschein eingelöst wird, erhalten wir eine sehr geringe Gebühr auf den eingelösten Betrag, um die B-Card betreiben zu können. Die Händler, Gastronomen und Dienstleister haben also keinerlei finanzielles Risiko.

Zudem präsentieren wir die Akzeptanzstellen auf unseren Webseiten. Damit machen wir Werbung für Sie, da wir die B-Card auch aktiv über soziale Medien, Suchmaschinen und sonstige Maßnahmen bewerben. Auf diese Weise wird viel Aufmerksamkeit erzeugt, die dem Gutschein, aber eben auch den teilnehmenden Akzeptanzstellen zugutekommt.

Die B-Card Kasse

Um die B-Card einzulösen, hab ihr von uns nach der Registrierung eine Mail mit eueren Zugangsdaten für unser Regional Hero Hub von lieblingsort@regionalhero.com bekommen. Im Hero HUB hinterlegt ihr auf der einen Seite eure Unternehmensdaten und legt dann unter Filiale euren Laden, Restaurant usw. an. 

Hier ist ein Video wie das Hero HUB funktioniert: Video-Anleitung-Hero-HUB

Sobald du deine Filiale angelegt hast, aktivieren wir deine Gutscheinkasse und es kann los gehen! Hier die Anleitung zum Hub

Wieso sollte ich teilnehmen?

Mit der B-Card möchten wir in Berlin eine lokale Geschenkalternative zu den Gutscheinen der großen Handelsketten und Onlinegiganten anbieten. Die Berliner:innen werden diesen Geschenkgutschein jedoch nur verschenken, wenn das Einlöse-Netzwerk in Sachen Vielfalt und Attraktivität mit den vorgenannten Gutscheinen mithalten kann. Daher ist es wichtig, dass sich möglichst viele und möglichst vielfältige Gewerbetreibende in der ganzen Stadt anschließen.

 

Was habe ich als Unternehmer davon?

Mehr Umsatz

Guthaben, das einmal auf einer B-Card eingezahlt wurde, kann nicht mehr aus dem Netzwerk abfließen. Dieses Geld kann damit ausschließlich im Kreis der teilnehmen Akzeptanzstellen ausgegeben werden. Das bedeutet ein Mehr an lokalem Umsatz, ohne dass du irgendwelche Rabatte oder ähnliches einräumen musst.

Ein weiteres wichtiges Ziel dieser Initiative ist, bei den Berliner:innen überhaupt das Bewusstsein dafür zu schaffen, wieder vermehrt lokal zu kaufen.

Einfache Handhabung

Um die B-Card anzunehmen, benötigst du lediglich ein handelsübliches Smartphone oder Tablet oder du nutzt einen Laptop, einen PC oder eine PC-Kasse – je nachdem, was für dich am einfachsten ist. Es sind keinerlei zusätzliche Geräte erforderlich und du kannst sofort anfangen, die B-Card zu akzeptieren.

Super fair – kein Risiko

Die Teilnahme ist für dich kostenlos. Es gibt weder eine Aufnahmegebühr, noch sonstige laufende oder fixe Kosten. Lediglich, wenn bei dir die B-Card eingelöst wird, wird eine geringe Gebühr fällig, die wir für den Betrieb der B-Card einbehalten. Die Höhe der Gebühr findest du in der Partnervereinbarung.

Du nimmst also an einem Marketingkonzept teil, dass erst etwas kostet, wenn du den Umsatz bereits gemacht hast. Dein Risiko geht damit gegen null.

In nur einer Minute Teil des B-Card Netzwerks werden

Du kannst dich ganz einfach unter: https://das-b-card.de/registrierung/ anmelden und wir schicken dir alle Information und deinen Login-Link zu.